neuigkeiten

Walztouren

Im Rahmen der Walztouren öffnen unsere HandwerkerInnen ihre Werk- und Betriebstätten für Besichtigungen. TeilnehmerInnen bekommen die einmalige Gelegenheit, in sonst nicht öffentlich zugänglichen Werkstätten, den MeisterInnen ihres Faches bei der Arbeit über die Schulter zu blicken, von ihnen durch den Betrieb geführt zu werden, das Flair einer manuellen Erzeugung zu erleben und fachspezifische Handgriffe sowie viel interessante Details erklärt zu bekommen.

Preis pro Person und Werkstatt € 6,-- (vor Ort zu bezahlen). Dauer der Führungen jeweils ca. 1,5 Stunden

ANGEBOTE FÜR GRUPPEN

Die folgenden Betriebe sind derzeit für Walztouren offen:

AÖ Mühle Georg Gilli, Erzherzog-Karl-Ring 17, A-3730 Eggenburg
In der ehemaligen Getreidemühle werden heute hochwertige, kaltgepresste Öle aus regionalen, biologischen Saaten hergestellt. Am besten schaut man direkt vorbei in der Schaumühle mit Museumscharakter – der Georg freut sich über jeden, dem er von früher erzählen und von morgen vorschwärmen kann.

Bio Baumschule Hergesell, A-3730 Grafenberg
Das Betriebsareal der Bio-Baumschule Hergesell beherbergt die Baumschulquartiere, einen informativen Verkaufsbereich und den idyllischen Baumschulgarten. Die Vermehrung von Obstbäumen, Beerenobst und Kräutern steht im Mittelpunkt. Bei einem Rundgang durch das Gelände werden die traditionellen gärtnerischen Tätigkeiten von Kulturbeginn bis zur ‚fertigen’ Pflanze gezeigt.

Wollschmiedin Barbara Schmidt, Nonndorf 6, A-3571 Gars am Kamp
In einem 300 Jahre alten Bauernhof in der Nähe von Gars am Kamp, webt und „tätowiert“ Barbara Schmidt in ihrer Werkstatt, der „wollschmiedn“. Dort entstehen Schafwollteppiche mit individuellen wolligen Designs. Jeder Teppich ist ein Unikat und durch und durch Handarbeit.